Numberland - New Processes, New Materials

GermanAfrikaansArabicBelarusianBulgarianChinese (Simplified)CzechDanishDutchEnglishEstonianFilipinoFinnishFrenchGreekHebrewHindiHungarianIndonesianItalianJapaneseKoreanLatvianLithuanianMalayNorwegianPersianPolishPortugueseRussianSlovakSpanishSwedishThaiTurkishVietnamese
  • Wer wir sind

    Wir sind - seit 1996 - als Ingenieurbüro auf dem Werkstoffsektor aktiv. Dabei verbinden wir Themen wie Innovations- Wissens- und Technologiemanagement mit sehr guten Kontakten zu Wissenschaft und Wirtschaft ...
    +Read More
  • Your man in Germany

                Your man in Germany Need a partner in Germany to get in contact with German institutions or companies? Are you tired of long distance phone calls or expensive trips from abroad with no or little results? Read more ...
    +Read More
  • Neue Werkstoffe

    Wir übersetzen technische Anforderungen in physikalische Effekte oder Eigenschaften, und finden dann den dazu passenden Werkstoff ... We translate technical demands intophysical effects or properties, andthen find the suitable material ...    
    +Read More
  • Neue Prozesse

    Wir analysieren, optimieren und dokumentieren Prozesse, die oft nicht im QM-Handbuch stehen,und bringen ihnen das Laufen bei ... We analyse, optimize and document processesoften not covered by quality management handbooks, and teach them to run ...
    +Read More
  • Leistungen

    Wir finden neue Werkstoffe, Bauteile, Herstellungs- und Analytikverfahren, Projektpartner, Entwickler oder Forschungseinrichtungen, Know-how oder Geräte, etc. Damit all diese neuen Erkenntnisse dann bei Ihnen auch effektiv eingesetzt werden können, helfen wir Ihnen, Ihr Wissen besser zu erfassen, Prozesse zu optimieren, F&E-Projekte durchzuführen, technische Angebote zu beurteilen oder Lastenhefte zu erstellen.  
    +Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

NumberlandTechnologyNews available in English und auf Deutsch

Publish Offers and Requests for free

This month offers and requests from the materials sector

We publish your materials conference

State of the Art over Night / Über Nacht zum Stand der Technik

 

DocumentAnalysis-13b

Figure 13b. With this list of 25 topics, consisting of 20 keywords each, a collection of about 450 documents can be opened.Bild 13b: Mit Hilfe dieser Liste aus 25 Themen, mit jeweils 20 Schlüsselworten wird eine Kollektion von ca. 450 Patenten erschlossen.

 

Instead of clustering documents and determine, which content predominates in which cluster, you can also go the other way round.

As a first step, topics of the whole document collection are identified. Then - as a second step - each document of the collection is related to one or more topics. Exactly this is also the main difference between these algorithms.

In the first case, a certain document is attributed to just one specific cluster. In the second case, a document is considered to consist of several different parts, and each of them can belong to a different topic.

The following example show the result of an analysis where about 450 patents are gouped into 25 topics consisting of 20 keywords each ...

Clicking on a topic one gets a list of documents belonging to that topic, sorted downward with respect to the words within the document (of that topic).

Anstatt Dokumente in Cluster zu gruppieren, und anschließend zu ermitteln, welche Inhalte in welchen Clustern dominieren, kann auch ein anderer Weg beschritten werden.

Man ermittelt, welche Themenkomplexe in der gesamten Dokumentkollektion vorhanden sind, und ordnet dann die Dokumente der Kollektion den Themen zu. Obwohl auf den ersten Blick kein gravierender Unterschied zum zuerst genannten Verfahren besteht, ist dieser Unterschied jedoch serwohl vorhanden.

Bei der Zuordnung von Dokumenten zu Clustern wird davon ausgegangen, dass ein bestimmtes Dokument eindeutig einem bestimmten Cluster zugewiesen werden kann. Im Gegensatz dazu ist das umgekehrte Verfahren in der Lage, ein Dokument als aus mehreren Abschnitten bestehend aufzufassen, die ihrerseits zu unterschiedlichen Themenkomplexen gehören können.

Das nachfolgende Beispiel zeigt das Ergebnis einer Analyse, bei der ca. 450 Patente in 25 Themenkomplexe zerlegt worden sind, wobei jedes Thema durch max. 20 Stichworte repräsentiert wird.

Klickt man ein Thema an, erhält man eine Liste der zugehörigen Dokumente, absteigend sortiert nach der Anzahl der Worte des Themas, die im Dokument enthalten sind.

 

Read more ... / mehr dazu ...